Google Data Studio wird zu Looker Studio

Facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Bereits im Jahr 2022 hatte Google damals Looker gekauft, um das Thema Datenvisualisierung voran zu treiben.

2 Jahre später, zeigt sich nun was Google mit diesem Schritt vorhat. Google beginnt gerade damit das komplette Google Data Studio in das neue Google Looker Studio umzubranden.

Tschüss Data Studio - Hallo Looker Studio

Das Google Data Studio heißt nun Google Looker Studio. Der Aufbau und die Funktionen werden aber scheinbar gleich bleiben, jedoch um neue Integrationen, Schnittstellen und AI-Tools erweitert.

Dashboards sind nur ein Teil davon: Insgesamt gesehen erhältst Du damit die benötigte Intelligenz für datengestützte Entscheidungsprozesse.

Google Looker Studio Pro - eine bezahlte Version

Google kündigte außerdem eine kostenpflichtige Pro-Version von Looker Studio mit dem Namen Looker Studio Pro an. Google sagte, dass die Pro-Version neue Funktionen für die Unternehmensverwaltung, Teamzusammenarbeit und SLAs erhalten wird. 

Aber, das soll es natürlich nicht gewesen sein. Google selbst gibt an, dass dies erst die erste Version ist und das Unternehmen „eine Roadmap mit Funktionen entwickelt hat, beginnend mit der Dataplex-Integration für die Datenabfolge und Metadatentransparenz, die unsere Unternehmenskunden gefordert haben.“

Google Data Studio wird zu Looker Studio 1

Tiefgehende Integration in das Google System

Mithilfe unserer Integration von Looker und Google Workspace hast Du jederzeit und überall Zugang zu vertrauenswürdigen, konsistenten Antworten aus kuratierten Datenquellen in Deinem Unternehmen – ganz einfach über Tabellenkalkulationen und andere Dokumente. Die Looker-Integration mit Google Sheets befindet sich zurzeit in der Preview-Version und soll noch im Laufe des Jahres 2023 vollständig veröffentlicht werden.

Google Data Studio wird zu Looker Studio 2

Wie komm ich an mein Handle?

YouTube rollt die Funktion aktuell aus. Sobald du dein Handle nutzen darfst, gibt es eine Notification. Dein aktueller Username wird aber automatisch als handle eingetragen, du kannst diesen aber auch einfach ändern.

Wenn du dich bis zum 14. November nicht entscheidest, wird YouTube die Handles automatisch anhand deines Kanalnamens zuweisen (den du ändern kannst!).

Quelle und weitere Videos

Auf dem offiziellen YouTube Blog findest du weitere Informationen zu der Ankündigung. 

Kostenloser Tool-Newsletter

Mein regelmäßiger (und natürlich kostenloser) Newsletter versorgt dich regelmäßig mit neuen Tool-Vorstellungen und relevanten Neuigkeiten und Content–Empfehlungen für Marketer.

Bereits über 1.800 Abonnent*innen erhalten regelmäßig neue Tool-Vorstellungen und Updates!

Die neusten Tools aus meinem Verzeichnis

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Über den Autor

Hey, ich bin Jens Polomski, Blogger, LinkedIn Content Creator und Online-Marketing Freelancer.

Hier dreht sich alles um den Einsatz der richtigen Tools für dein Marketing sowie aktuelle Themen rund zum Thema Online-Marketing.


Mein Tool-Newsletter

In meinem kostenlosen Newsletter (1.800+ Abos) bekommst du noch mehr Tools & Tipps.

0
Was ist deine Meinung dazu? Hier kannst du kommentieren!x

Tool-Anfrage

Du suchst nach dem richtigen Tool? Ich helfe dir dabei!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner