Werbeanzeigen der Konkurrenz finden

13 praktische Tools zur Konkurrenzanalyse

Sicherlich hast du in deinem Business auch Mitbewerber oder Konkurrenten, oder? Vielleicht nutzt du auch bereits ein Tool wie ahrefs um die Bewegungen und Backlinks dieser Seiten zu analysieren. Aber analysierst du auch die Werbeanzeigen deiner Mitbewerber?

Neben organischen Inhalten kann es ein großer Vorteil sein sein die Werbeanzeigen der Konkurrenz im Blick zu haben und zu analysieren. In diesem Beitrag zeige ich dir wie du diese Anzeigen für jede Seite oder Marke auf jedem Netzwerk entdecken und analysieren kannst und gebe dir drei gute Gründe warum du diese Maßnahme unbedingt ausprobieren solltest.

📖 Inhaltsverzeichnis

Warum Werbeanzeigen der Konkurrenz überwachen?

Je nach Branche kann der Paid Kanal (also Werbeanzeigen) einen großen Teil der Traffic ausmachen. Zudem wird das Thema Zielgruppen-Targeting immer unwichtiger und die Erstellung richtig guter Creatives immer wichtiger. Also warum nicht einfach schauen, wie Mitbewerber oder auch andere Märkte aufgestellt sind. 

in diesem Blogbeitrag zeige ich dir diverse Tools mit denen du die Werbung auf verschiedenen Plattformen und Netzwerken filtern und überblicken kannst. Hier sind drei gute Gründe, warum es für dich vom Vorteil sein kann, solche Tools im Einsatz zu haben.

Vorteil 1: Inspiration

Nicht jeder ist mit unendlicher Kreativität gesegnet und so ist es manchmal auch sehr hilfreich sich von Werbeanzeigen von anderen inspirieren zu lassen. 

Vorteil 2: Konkurrenz im Blick behalten

Je nach Markt und Branche bringt es oft einen enormen Vorteil zu sehen, welche Anzeigen die Mitbewerber ausspielen und für welches Produkt oder welche Dienstleistung diese Werbeanzeigen geschaltet werden. Dies kann dir einen enormen Vorteil bieten da du vielleicht schneller als andere auf Trends mit aufspringen kannst und nicht erst der letzte bist, der davon Wind bekommt.

Vorteil 3: Bessere Anzeigen erstellen (see what works)

Sehr ähnlich wie der erste Vorteil, aber dennoch etwas anders gemeint. Wenn Mitbewerber lange Zeit für etwas viel Geld ausgeben (also Werbung schalten) dann scheint diese Anzeige, Werbung oder Produkt sehr gut zu funktionieren. Die wenigstens verbrennen lange Geld mit Werbeanzeigen die einfach nicht funktionieren.

Was sind Werbebibliotheken?

Werbebibliotheken sind Datenbanken, in denen Werbeanzeigen beliebiger Seiten erfasst, kategorisiert und durchsuchbar angeboten werden. Je nach Anbieter kann dies sogar Kanalübergreifend über Netzwerke wie Meta (Facebook, Instagram), LinkedIn oder Google angeboten werden.

Was zeigen Werbebibliotheken?

Je nach Anbieter und Tool kannst du hier natürlich die verwendeten Bilder, Videos und Texte einsehen und bekommst teilweise sogar noch Performance-Daten wie Reichweite oder Engagement mitgeliefert. Dies unterscheidet sich aber stark nach Netzwerk und Tool.

Tool-Tipp: Alle Aktivitäten der Konkurrenz analysieren

Mit dem Tool Competitors.app hast du die Möglichkeit unglaublich viele Aktivitäten deiner Konkurrenz zu Überblicken.

 

Angefangen bei Social Media Aktivitäten, Neue Seiten auf der Domain, SEO Veränderungen oder auch neue Newsletter.

Competitors App Screenshot

LinkedIn Werbeanzeigen der Konkurrenz finden​

Um Werbeanzeigen der Konkurrenz auf LinkedIn zu finden benötigst du noch nicht einmal ein Tool. LinkedIn zeigt diese in der Übersicht der Beitrage praktischerweise direkt an.

LinkedIn Werbeanzeigen jeder Seite anzeigen lassen

Besuche einfach die gewünschte Firmenseite und navigiere zum Bereich Beiträge und wähle anschließend den Typ Anzeigen aus. Hier kommst du zum Link mit allen Werbeanzeigen der Firma Kia Motors Corporation auf LinkedIn.

linkedin-werbeanzeigen
LinkedIn Werbeanzeigen der Firma Kia Motors Corporation

Ich fand es immer lästig, manuell nach Anzeigen zu suchen. Darum habe ich ein eigenes Plugin veröffentlicht, welches dir hier sehr viel Zeit spart. 

Das Tool AdSearch.io bietet eine inoffizielle Datenbank an LinkedIn Werbeanzeigen, da dies LinkedIn bisher leider nicht schafft. 

Die angeblich über 900.000 Werbeanzeigen sind filterbar nach Sprache, Region, CTA und Interaktionen.

Eine kostenlose Demo gibt es hier, die Vollversion kostet dann gerade einmal $99 pro Jahr.

Facebook & Instagram Werbeanzeigen der Konkurrenz finden​

Etwas umfangreicher wird es wenn du Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram finden willst. Hier gibt es neben offiziellen Tools von Facebook selbst, einige Drittanbieter die dir noch mehr Infos oder zusätzliche Filter anbieten.

In der offiziellen Facebook Werbebibliothek kannst du durch eine einfache Suche nach einer Facebook Seite die dazu geschalteten Werbeanzeigen finden. Beachte jedoch oben rechts die Option „All ads“ auszuwählen, da du sonst nur politische Werbeanzeigen ausgelieferst bekommst.

Mit diversen Filtern kannst du die Auswahl nochmal etwas einschränken und so z.B. nur Anzeigen aus einem bestimmten Land oder einer speziellen Plattform (Instagram, Audience Network, Messenger oder Facebook) sehen.

BigSpy bezeichnet sich selbst als das „#1 Free Adspy Tool“ und hat einiges zu bieten. Neben der eigentlichen Übersicht kannst du hier nach Texten in Anzeigen suchen um so vielleicht auch ganz neue Mitbewerber zu finden.

Der große Vorteil ist hier die Übersicht über mehrere Netzwerke (weshalb das Tool auch hier öfters gelistet ist). Aktuell kannst du Facebook, Instagram, YouTube, AdMob, Twitter, Pinterest und Yahoo durchsuchen.

Anders als andere Anbieter konzentriert sich Adbeat drauf dir ein umfassendes Profil des jeweiligen Werbekontos bereitzustellen. Du erkennst auf einem Blick wan, wo, welche Ads geschaltet wurden wie sich diese Entwickelt haben. Leider ist der kostenlose Account recht eingeschränkt aber dennoch ein Blick wert um ein Gefühl für die Aktivitäten eines Accounts zu bekommen.

TikTok Werbeanzeigen der Konkurrenz finden

Und natürlich darf bei solch einer Liste TikTok mit über 1 Milliarde Mitgliedern nicht fehlen. 

Mittlerweile hat selbst TikTok eine offizielle Seite um Werbeanzeigen verschiedener Accounts einzusehen und danach zu suchen.

 

Zwar hast du bei diesem Tool keine Keyword-Suche, kannst aber nach Ländern, Branchen oder Kampagnen-Zielen filtern. 

 

Zusätzlich siehst du auf den entsprechenden Unterseiten der jeweiligen Ads die Performance dieser und kannst sehr schnell die Reichweite dieser TikTok Werbeanzeige verstehen.

Google Werbeanzeigen der Konkurrenz finden

Natürlich darf Google mit seinem gigantischem Werbenetzwerk nicht vergessen werden. Auch hier habe ein ein paar Tools gesammelt um Google Ads Werbeanzeigen der Mitbewerber zu finden, speichern und zu analysieren.

Seit Oktober 2022 kannst du Google Werbeanzeigen der Konkurrenz auch kostenlos in der Google Suche finden. Hier zeige ich dir in einfachen Schritten wie du Text, Bild und Videoanzeigen herausfinden kannst.

1. Google Suche ausführen

2. Infos zur Anzeige und weitere Anzeigen auswählen

3. Anzeigen erkennen und filtern

Die meisten werden SEMrush als pures SEO-Tool kennen. Nur wenige wissen jedoch, dass SEMrush ganz früher mal rein auf PPC-Marketing spezalisiert war. Vielleicht ist die Analyse von Werbeanzeigen für Google im Such- und Displayanzeigen Bereich darum auch so umfangreich.

Neben einem ausführlichen Überblick des Werbeverhaltens der jeweiligen Domain, bekommst du auch noch Zugriff auf gesammelte Displayanzeigen sowie genutzte Textanzeigen aus Google Ads.

Aber auch das SEO-Tool ahrefs lässt sich nicht lumpen wenn es um die Analyse von Google Ads beliebiger Seiten geht. Zwar gibt es hier nur Textanzeigen (also Google Ads), diese kannst du aber filtern und dir noch die besten Landingpages sowie die gebuchten Keywords anzeigen lassen.

Zwar bietet der Anbieter in erster Linie ein kostenpflichtiges Pro Paket an, jedoch solltest du dir die kostenlose Version nicht entgehen lassen. Durch die Eingabe beliebigen Marke, erhältst du zahlreiche gesammelte Display-Anzeigen aus der ganzen Welt. Praktisch um sich vielleicht um generelle Gestaltungen von Marken einen guten Überblick zu verschaffen.

Wenn du dir den Anbieter zum ersten mal anschaust, wirst du merken dass es dort einige Möglichkeiten gibt um die Konkurrenz besser zu überwachen. Im Bereich Competitor Research hast du allerdings die Möglichkeit dir Werbeanzeigen auf Domain und auf Keywordebene anzuschauen.

Du kannst beispielsweise das Wort „CRM“ eingeben und erhältst alle Mitbewerber die in diesem Bereich aktiv Werbung schalten. Anschließend kannst du dir einfach die entsprechenden Ads einfach anschauen.

Der Nachteil ist jedoch, dass aktuell nur der englischsprachige Bereich abdeckt wird und somit nur Suchen für die USA, UK, Kanada und Australien möglich sind. Wenn deine Mitbewerber allerdings international tätig sind, sollte es dich nicht aufhalten.

Der Name sagt schon viel aus. Spyfu spioniert jede Seite aus, jedoch wieder nur im US Markt. Dennoch bekommst du hier einen wirklich umfassenden Blick auf Domains und Mitbewerber. Neben der Analyse der Anzeigen gibt es hier auch die Möglichkeit einer sogenannten „Gap-Analyse. Du vergleichst dich also mit ein paar Mitbewerbern und kannst schnell sehen an welche Keywords du noch nie gedacht hast. Praktisch, gerade im PPC-Bereich.

Twitter und Pinterest Werbeanzeigen der Konkurrenz finden

Wie bereits weiter oben erwähnt, muss ich in diesem Bereich noch einmal BigSpy auflisten, da aktuell nur dieser Anbieter auch Pinterest und Twitter Werbeanzeigen erfasst und diese durchsuchbar in einer Datenbank auflistet. 

bigspy-screenshot

Mein Tool-Newsletter

Mein regelmäßiger (und natürlich kostenloser) Newsletter versorgt dich regelmäßig mit neuen Tool-Vorstellungen und relevanten Neuigkeiten und ContentEmpfehlungen für Marketer.

2.8 5 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Artikel zum weiterlesen
Jens Polomski Portrait

Über den Autor

Hey, ich bin Jens Polomski, Blogger, LinkedIn Content Creator und Marketing-Tools Enthusiast.

Auf Jens.Marketing dreht sich alles um den Einsatz der richtigen Tools für dein Marketing sowie aktuelle Themen rund zum Thema Online-Marketing.


Tool-Newsletter
Regelmäßige News & Tools bekommst du übrigens auch in meinem Newsletter.

0
Was ist deine Meinung dazu? Hier kannst du kommentieren!x

Tool-Anfrage

Du suchst nach dem richtigen Tool? Ich helfe dir dabei!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner