So löschst du KI-Trainingsdaten bei Meta oder fragst diese an

Twitter
LinkedIn
E-Mail
WhatsApp

Meta hat kürzlich sein Hilfe-Ressourcen-Center aktualisiert und ein Formular hinzugefügt, das den Nutzern eine gewisse Kontrolle darüber gibt, welche persönlichen Daten zum Training generativer KI-Modelle verwendet werden. Aber es gibt einen Haken: Das Formular berücksichtigt keine Daten auf Facebook-Plattformen wie Facebook-Kommentaren oder Instagram-Fotos.

Die gute Nachricht? Als Facebook-Nutzer kannst du jetzt einige persönliche Informationen löschen, die vom Unternehmen zur Schulung generativer KI-Modelle verwendet werden können. Meta hat diese Woche einen Abschnitt im Facebook-Hilfecenter aktualisiert, um ein Formular mit dem Titel „Generative AI Data Subject Rights“ hinzuzufügen. Dieses Formular ermöglicht es den Nutzern, Anfragen im Zusammenhang mit der Verwendung ihrer Daten von Drittanbietern für das Training generativer KI-Modelle zu stellen.

Generative KI-Technologie gewinnt in der Tech-Branche an Fahrt. Unternehmen entwickeln fortschrittlichere Chatbots, nutzen Tools zur Erstellung von KI-Texten oder auch KI-Bild Generatoren. Meta bietet den Menschen nun die Möglichkeit, auf ihre persönlichen Daten zuzugreifen, sie zu ändern oder zu löschen, die aus verschiedenen Datenquellen von Drittanbietern stammen, die das Unternehmen zur Schulung seiner großen Sprach- und verwandten KI-Modelle verwendet.

Warum ist das wichtig?

Die Frage des Datenschutzes und der Verwendung persönlicher Daten hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Mit dem Aufkommen von KI und maschinellem Lernen sind Daten wertvoller denn je, da sie verwendet werden, um Modelle zu trainieren, die in vielen Aspekten unseres täglichen Lebens eingesetzt werden. Während diese Modelle uns viele Vorteile bieten, gibt es auch berechtigte Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre und der Art und Weise, wie unsere Daten gesammelt und verwendet werden.

Meta’s Schritt, den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten zu geben, ist ein Zeichen dafür, dass das Unternehmen die Bedenken seiner Nutzer ernst nimmt. Es ist auch eine Reaktion auf den wachsenden Druck von Datenschutzbehörden weltweit, die von Tech-Unternehmen verlangen, transparenter zu sein und den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten zu geben.

So löschst du KI-Trainingsdaten bei Meta oder fragst diese an 1

Meta's neues Tool: Kontrolle über deine Daten in der KI-Welt

Meta hat auf wachsende Datenschutzbedenken reagiert und ein neues Tool eingeführt, das den Nutzern mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten gibt, insbesondere in Bezug auf das Training generativer KI-Modelle.

In einer Zeit, in der Daten als das „neue Gold“ bezeichnet werden, sind sie für die Entwicklung von KI-Modellen unerlässlich. Diese Modelle beeinflussen alles, von den Empfehlungen, die du online siehst, bis hin zu automatisierten Entscheidungsprozessen in verschiedenen Branchen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Nutzer wissen, wie ihre Daten verwendet werden und wie sie Kontrolle darüber behalten können.

Schritt-für-Schritt: Kontrolle über deine Daten bei Meta

Meta Privacy Center aufrufen

Begebe dich zuerst in das Privacy Center für KI von Meta. Dort erfährst du auch, wofür die Daten verwendet werden. Hier der direkte Link: https://www.facebook.com/privacy/genai

Anfrage einreichen

Bevor du Anfragen stellst, klicke auf den Link „Mehr erfahren und Anfragen hier einreichen“. Dies gibt dir ein tieferes Verständnis dafür, welche Daten betroffen sind und wie sie verwendet werden.

So löschst du KI-Trainingsdaten bei Meta oder fragst diese an 2

Deine Optionen

Es gibt verschiedene Optionen, je nachdem, was du erreichen möchtest:

  • Zugriff und Korrektur: Hier kannst du auf alle von Drittanbietern gesammelten Daten zugreifen, die zur Schulung von KI-Modellen verwendet werden. Außerdem hast du die Möglichkeit, Korrekturen an diesen Daten vorzunehmen.
  • Datenlöschung: Wenn du möchtest, dass alle deine Daten, die von Drittanbietern stammen und für die KI-Schulung verwendet werden, gelöscht werden, ist dies die richtige Option für dich.
  • Andere Anliegen: Falls du ein anderes spezifisches Anliegen oder Problem hast, das nicht durch die ersten beiden Optionen abgedeckt wird, wähle diese Option.
So löschst du KI-Trainingsdaten bei Meta oder fragst diese an 3

Zusammenfassung

  • Meta aktualisiert sein Hilferessourcencenter und ermöglicht Nutzern, zu bestimmen, welche persönlichen Daten für das Training generativer KI-Modelle verwendet werden.
  • Das neue Formular berücksichtigt keine Daten auf Facebook-Eigenschaften wie Kommentaren oder Instagram-Fotos.
  • Nutzer können nun auf ihre Daten zugreifen, sie ändern oder löschen, die von Drittanbietern für das Training von Meta’s KI-Modellen verwendet werden.
  • Datenschutz und die Verwendung persönlicher Daten sind in der KI-Entwicklung von wachsender Bedeutung; Meta reagiert auf diese Bedenken mit dem neuen Tool.

KI-Tools direkt in deinem Postfach!

Du möchtest immer informiert bleiben? Melde dich für unseren Newsletter an und bleibe mit 22.000 anderen KI-Enthusiasten up-to-date!
Kostenlos

Die neusten Tools aus meinem Verzeichnis

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist deine Meinung dazu? Hier kannst du kommentieren!x

Dein KI-Update Newsletter 🤖

Erfahre als erster von News und Tools aus der Welt der künstlichen Intelligenz

4 gute Gründe für meinen Newsletter

Cookie Consent mit Real Cookie Banner