6 KI-Tools zur Erstellung von Musik

Twitter
LinkedIn
E-Mail
WhatsApp
KI-Tools zur Erstellung von Musik

KI-generierte Bilder, Texte und Videos sind bereits weit verbreitet und werden gerne für Blogbeiträge oder Social Media Posts verwendet. Neben diesen Inhalten kannst du nun auch Musik mit speziellen KI-generierten Musikgeneratoren erstellen.

 

Erfahre, wie diese Tools funktionieren und was du in Bezug auf das Urheberrecht beachten musst. Lerne außerdem fünf praktische KI-Tools kennen, mit denen du schnell und einfach Musik erstellen kannst.

📖 Inhaltsverzeichnis

KI-generierte Musik: Wie funktionieren diese Tools?

Mithilfe eines KI-Musikgenerators, in den meisten Fällen ein Online-Tool oder eine Softwarelösung, hast du die Möglichkeit, mit Künstlicher Intelligenz Jingles, Melodien oder ganze Musikstücke generieren zu lassen.

 

Es gibt viele verschiedene Generatoren, wie die folgenden KI-Tools, die in Bezug auf den Input und Parametern, mit denen du sie füttern kannst, variieren. Vielen von den Musikgeneratoren ermöglichen dir die Anpassung von lizenzfreier Musik für Videos, Podcasts und andere eigene Projekte zu erstellen.

 

Die Qualität der generierten Musik kann ganz unterschiedlich ausfallen – nicht jedes KI-Tool überzeugt mit einem qualitativ hochwertigen Output. Ein paar Online-Tools und Softwarelösungen verkaufen generierte Musik auf ihren eigenen Marktplätzen. Das bedeutet auch, dass KI-Musik monetarisiert werden kann.

Die Funktionsweise von Musikgeneratoren

Für das Generieren von Musik greifen die Generatoren auf verschiedene Technologien, beispielsweise Deep Learning zurück, um im Stil bestimmter Komponisten neue Musik zu berechnen und zu erstellen. Dafür benötigt das KI-Tool vorab Informationen zu Klangfarben, Noten und Rhythmus. Die Anwendung kann wiederkehrende Verbindungen erkennen und darauf basierend selbst neue Verbindungen schaffen.

 

Es gibt KI-Tools, die in Echtzeit auf deine Eingaben reagieren und den Beginn einer Melodie nicht nur ergänzen, sondern auch weiterentwickeln können. Stell dir das Ganze wie ein musikalisches Duett zwischen Mensch und Maschine vor.

Wozu kannst du diese KI-Tools nutzen?

Wie bei jedem KI-Tool bieten dir auch KI-Musikgeneratoren viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsbereiche:

 

KI-Tools für Content Creator – In diesem Bereich bieten Generatoren anpassbare und stimmungsbasierte Musik, die für Podcasts oder Videos eingesetzt werden kann. So hast du als Content Creator die Möglichkeit, generierte Musik mittels Künstlicher Intelligenz an deine Bedürfnisse anzupassen.

 

Komposition von Musik – Mit dem richtigen KI-Tool lassen sich ohne viele Eingaben Musik erstellen. Das Ergebnis: 100% originale und urheberrechtsfreie Musik, die du für verschiedene Projekte wie Filme, Podcasts, Videos oder Werbung nutzen kannst.

 

Produktion von Musik – KI-Musikgeneratoren dienen Profis und Amateurmusikern auch als ergänzendes Werkzeug für ihren kreativen Prozess.

 

Anpassung von Sounddesign – Es gibt KI-Tools, mit denen du Einfluss auf das Sounddesign von Musik hast. Die vielen Anpassungsmöglichkeiten sind vor allem für die Erstellung von Werbemusik interessant.


Erstellung personalisierter Wiedergabelisten – Neben KI-Tools gibt es auch Plugins für ChatGPT, mit denen du per Prompt personalisierte Wiedergabelisten zu erhalten.

KI-generierte Musik und Urheberrecht: Worauf solltest du achten?

Es gibt einige Aspekte in Sachen KI-generierter Musik und Urheberrecht zu bedenken. Die wichtigsten findest du im Folgenden. 

 

Beachte die urheberrechtliche Zuordnung. Wenn du KI-generierte Musik veröffentlichst oder in einem öffentlichen Kontext nutzt, solltest du klar angeben, dass die Musik Produkt einer Künstlichen Intelligenz ist. 

 

Denke an den urheberrechtlichen Schutz. Die Fragestellung, ob KI-generierte Musik aktuell urheberrechtlich geschützt ist, wirft Herausforderungen und weitere Fragen auf. Da der Output in der Regel zufällig und nur wenig steuerbar ist, unterliegt KI-Musik möglicherweise nicht dem herkömmlichen Urheberrecht, das für menschliche Kreativität geschrieben wurde.

 

Vergiss nicht die Lizenzierung. Prüfe die Lizenzbedingungen der verschiedenen KI-Musikgeneratoren. Schließlich wird die Nutzung von KI-generierter Musik für gesponserte Videos und/oder Werbevideos je nach KI-Tool unterschiedlich gehandhabt.

 

Am besten liest du dir die Hinweise der einzelnen Anbieter genauestens durch und überlegst, welches KI-Tool du einsetzen willst. Achte dabei auf die rechtlichen Rahmenbedingungen und Lizenzbestimmungen. Wenn du dir unsicher bist, dann befrage einen Rechtsexperten oder Juristen.

6 KI-Tools zur Stimmenerstellung, die du nutzen kannst

Die folgenden KI-Werkzeuge für die Musikproduktion stellen natürlich nur eine kleine Auswahl dar. Sie unterscheiden sich nicht nur in Preis und Modell, sondern auch im Funktionsumfang und in der Qualität der Musik, die sie erzeugen können. Verschaffe dir einen ersten Überblick und überlege, welches KI-Tool am besten zu dir und deinen Anforderungen passt.

Suno AI – KI-generierte Musik via Discord

KI-Tools zur Erstellung von Musik – Suno

Hinter Suno AI steckt ein Unternehmen, das sich auf die Erforschung von künstlicher Intelligenz im Bereich Musik konzentriert. Nutze das Text-Audio-Modell, um realistische und mehrsprachige Audios sowie Musik, Soundeffekte oder Hintergrundgeräusche für deinen Podcast oder deine Videos zu generieren. Mit der KI von Suno kannst du also Songs mit und ohne Stimme erstellen lassen. Für die Texte greift die KI auf ChatGPT und Bark zurück.

Welche Funktionen bietet Suno AI?

Suno AI befindet sich – laut Website – noch in der Beta-Phase. Die Entwickler arbeiten also noch aktiv an dem KI-Musikgenerator. Mit weiteren Änderungen und Anpassungen der Funktionsweise und des Funktionsumfangs ist also zu rechnen.

 

Der Zugang zu Suno AI erfolgt wie bei Midjourney über einen Discord Channel. Dort kannst du mit dem Befehl “/chirp” den AI-Musikgenerator dazu bringen, deine Texte in verschiedenen Stilen und mit unterschiedlichen musikalischen Untermalungen zu “singen”.

 

Du kannst also das Text-Audio-Modell von Suno AI nutzen, um aus Text und Textbefehlen kurze Musikstücke zu generieren.

Was kostet Suno AI?

Auf der offiziellen Seite des KI-Musikgenerators findest du keine Angaben zum Preis. Erste Details bekommst du erst, wenn du dich für die Beta-Phase und den Discord-Channel anmeldest.

 

Du startest zunächst mit einem kostenlosen Plan, mit dem du bis zu 25 Songs pro Monat von der künstlichen Intelligenz generieren lassen kannst. Der “Free Plan” beinhaltet 250 Credits – 25 Chirps oder 25 generierte Songs.

 

Mit dem “Pro Plan” erhältst du 1.000 Credits – das sind 100 Chirps oder 100 Songs pro Monat. Zusätzlich kannst du weitere Credits kaufen und erhältst eine höhere Priorität bei der KI für die Musikgenerierung. Weitere Features sind laut Unternehmen bereits in Planung.

Für wen ist Suno AI geeignet?

Die Qualität der von Suno AI erzeugten Musik ist noch nicht perfekt. Wenn du experimentierfreudig bist und dich bereits mit Discord auskennst, solltest du auf jeden Fall einen Blick auf den KI-Musikgenerator werfen.

 

Bitte beachte bei der Weiterverwendung von KI-generierter Musik die Nutzungsbedingungen von Suno AI. Wenn du Inhalte zur Bearbeitung auf Discord hochlädst, erteilst du Suno AI gemäß den Terms & Conditions eine Lizenz zur Nutzung dieser Inhalte, einschließlich des Rechts, Unterlizenzen zu vergeben und die hochgeladenen Inhalte zu verändern.

 

Wenn du den “Pro Plan” abschließt, erhältst du von Suno AI die Rechte an der generierten Musik. Als kostenloser Nutzer erhältst du “nur” eine nicht-kommerzielle Lizenz – du musst bei der Nutzung angeben, dass du die Musik mit Suno AI generiert hast.

Riffusion – KI-Tool für Hobbymusiker

KI-Tools zur Erstellung von Musik – Riffusion

Hinter diesem KI-Projekt stehen die Entwickler Seth Forsgren und Hayk Martiros. Mithilfe von Textbeschreibungen, Liedtexten und der Beschreibung eines Musikstils kann ein Musikstil (“Riff”) generiert werden. Diese Riffs sind nichts anderes als KI-generierte Songs – ein Output vergleichbar mit Suno AI. Diffusion verwendet Stable Diffusion zur Generierung von Musik.

Welche Funktionen bietet Riffusion?

Mit seinem Funktionsumfang will Riffusion sowohl Experimentierfreudige als auch Kreative und Musikliebhaber ansprechen. Da der KI-Musikgenerator mit einem umfangreichen Musikdatensatz trainiert wurde, kannst du Blues-, Elektronik-, Jazz-, Folk- oder Funk-Songs generieren. Gleichzeitig bedeutet diese Vielseitigkeit auch, dass die Künstliche Intelligenz genrespezifische Muster erkennen und passend replizieren kann.

Da Riffusion Stable Diffusion nutzt, kann der Algorithmus schrittweise neue Noten einfügen und sorgt so für eine stabile sowie konsistente musikalische Ausgabe. Die Musik klingt weniger chaotisch oder zu vorhersehbar.

All diese technischen Aspekte sorgen dafür, dass du schnell und einfach Songs generieren lassen kannst. Die Tracks sind allerdings nicht länger als 12 Sekunden. Die KI-generierte Musik kannst du als Audio-Clip per Link teilen.

Was kostet Riffusion?

Weder in den Nutzungsbedingungen noch in den FAQ, die nach der Registrierung zugänglich sind, wird ein Preismodell genannt. Die Nutzung von Riffusion ist daher kostenlos (Stand November 2023).

 

Bitte beachte bei der Nutzung die oben verlinkten Nutzungsbedingungen von Riffusion. Du darfst die generierten Snippets herunterladen, die URL-Links zu deinen Riffs kopieren und diese im Social Web teilen.

 

Du darfst die KI-generierte Musik laut Riffusion nur für nicht-kommerzielle Zwecke nutzen. Außerdem erwirbst du mit der Generierung der einzelnen Riffs keine Eigentumsrechte. Die Riffs sind auch nicht zum Verkauf oder zum Trainieren eigener KI-Musikgeneratoren gedacht.

Für wen ist Riffusion geeignet?

Da die KI-generierte Musik von Riffusion nicht für kommerzielle Zwecke gedacht ist, beschränkt sich der Anwendungsbereich auf Hobbymusiker und experimentierfreudige Kreative.

MusicGen (Meta) – Das Tool für KI-Musik-Experimente

KI-Tools zur Erstellung von Musik – MusicGen

Das Unternehmen Meta, zu dem Facebook, Instagram und WhatsApp gehören, hat ebenfalls einen KI-Musikgenerator entwickelt. Ähnlich wie Riffusion kann dieser Generator aus einer Textbeschreibung ein 12 Sekunden langes Audio erzeugen.

 

MusicGen basiert auf einem Transformationsmodell, das es ihm ermöglicht, das nächste Segment eines Musikstücks vorherzusagen. Laut Meta wurden 20.000 Stunden autorisierte Musik sowie 10.000 Audioaufnahmen für das Training des KI-Musikgenerators verwendet. Dieser Datensatz basiert auf internen Daten sowie Musikdaten von Shutterstock und Pond5.

Welche Funktionen bietet MusicGen?

Auf den ersten Blick verrät dir die Website von MusicGen nicht, wie und wo du MusicGen ausprobieren kannst. Allerdings gibt es eine Hugging Face API, mit der sich MusicGen testen lässt.

 

Dabei hängt es von der Anzahl der gleichzeitigen Nutzer ab, wie lange der KI-Musikgenerator für die Erstellung deiner gewünschten Musik benötigt.

 

Du kannst aber auch die Hugging-Face-Website nutzen. Hier richtest du deine eigene Instanz ein und kannst schneller Ergebnisse generieren.

 

Wenn du über das technische Know-how verfügst, hast du die Möglichkeit, den Code von MusicGen herunterzuladen und manuell auszuführen.

 

Die Qualität der KI-generierten Musik schwankt, da deine Beschreibung von der KI großzügig interpretiert wird – also nur als Orientierung nutzt. Die generierte Audiodatei kann dir sehr unterschiedliche Ergebnisse bieten.

Was kostet MusicGen?

Meta stellt MusicGen als Open-Source-Lösung zur Verfügung. Die Generierung von Musik mit diesem KI-Modell ist daher kostenlos.

Für wen ist MusicGen geeignet?

MusiGen ist in erster Linie für Forschungszwecke gedacht. Forschende und Personen, die gerne mit KI experimentieren, können die Open-Source-Lösung bedenkenlos für ihre Projekte einsetzen. Der KI-Musikgenerator ist nicht für kommerzielle Zwecke gedacht – Marketingmanager, Kommunikatoren und Kreative sollten einen Blick auf die vielen anderen KI-Generatoren werfen.

Mubert – KI-generierte Musik für alle

KI-Tools zur Erstellung von Musik – Mubert

Dahinter verbirgt sich ein Tool, das dir gleich mehrere unterschiedliche Tools für die Erstellung und Bearbeitung von Musik anbietet. Mit “Mubert Render” lassen sich Soundtracks erstellen, die zu der Stimmung, der Dauer und dem Tempo deiner Inhalte passen.

 

Mubert Studio” ist eine Plattform, auf der Künstler und Künstlerinnen, die mit Künstlicher Intelligenz ihre Riffs, Loops, Samples oder komplette Tracks generieren und produzieren, Geld verdienen können.

 

Mubert API” richtet sich an Entwickler und Marken, die lizenzfreie Musik in ihre Produkte integrieren wollen.

 

Mubert Play” generiert für dich einen unendlichen und personalisierten Soundtrack, der verschiedene Stimmungen enthält. 

 

Mubert for Streamers” richtet sich an Personen, die professionell auf YouTube, Twitch oder einer anderen Plattform regelmäßig streamen. Der Fokus liegt dabei auf lizenzfreien Endlos-Musikstreams.

 

Mubert for Business”  ist für Restaurants, Geschäfte, Coworking-Spaces  und andere öffentliche Räume.

Welche Funktionen bietet Mubert Render?

Benutze den KI-Musikgenerator, um einen Track mit einem Text oder einem Bild zu generieren.

 

Du kannst auch den Tracktyp anpassen, um die generierte Musik an deine Bedürfnisse und Anforderungen anzupassen.

 

Ist dir der Track zu kurz? Dann ändere den generierten Track auf die gewünschte Länge.

Was kostet Mubert?

Die Entwickler von Mubert bieten dir vier verschiedene Modelle an. “Ambassador” ist der kostenlose Plan, mit dem du bis zu 25 Tracks im MP3-Format monatlich erstellst. Achte darauf, dass du Mubert als Musikquelle angibst.

 

Der “Creator”-Plan kostet monatlich 14 US-Dollar. Du kannst Musik für NFTs oder das Social Web erstellen – eine Quelle musst du nicht angeben. Außerdem soll die Qualität etwas besser sein als bei den Tracks, die du kostenlos generierst.

 

Du bist auf der Suche nach kommerziellen Nutzungsrechten und entsprechenden Lizenzen? Dann wirf einen Blick auf den “Pro”-Plan von Mubert. Der Plan kostet 39 US-Dollar pro Monat. Erstelle monatlich bis zu 500 verschiedene Tracks, nutze diese für monetarisierte oder beworbene Beiträge oder nutze das Adobe Plug-in, um deine KI-generierte Musik direkt in deinen Projekten weiterzunutzen.

 

Der “Business”-Plan richtet sich vor allem an Agenturen und App-Entwickler. Für 199 US-Dollar im Monat kannst du bis zu 1.000 Tracks generieren. Neben Zugriff auf das Adobe Plug-in bekommst du auch persönlichen Support von Mubert zur Seite gestellt.

 

Unabhängig von den verschiedenen Preismodellen untersagt dir Mubert, deine KI-generierte Musik auf irgendwelchen Content-ID-Systemen zu registrieren oder diese über Musik-Streaming-Dienste wie Apple Music, Deezer, Spotify oder YouTube Music oder Musik-Börsen zu vertreiben.

Für wen ist Mubert geeignet?

Die unterschiedlichen Preismodelle richten sich an unterschiedliche Zielgruppen. Mubert eignet sich demnach für Hobbymusiker, Creator, Streamer, Unternehmen sowie Agenturen und App-Entwickler.

Soundraw – KI-Musik für Creator und Kreative

KI-Tools zur Erstellung von Musik – Soundraw

Ein KI-Musikgenerator, mit dem du KI-generierte Musik produzieren kannst. Dazu wählst du in einer webbasierten Benutzeroberfläche das gewünschte Genre, das Instrument, die Stimmung und die Länge aus. Soundraw generiert dir dann verschiedene Musikstücke im .wav-Format.

 

Im Gegensatz zu vielen anderen KI-Musikgeneratoren kann Soundraw auch von Anfängern bedient werden, erzeugt Musik in Sekundenschnelle und ermöglicht es dir, deine Musik nach der Erstellung zu bearbeiten und zu optimieren. Insgesamt stehen 11 Musikrichtungen und 9 Stimmungen zur Auswahl.

Welche Funktionen bietet Soundraw?

Das KI-Tool automatisiert den Musikproduktionsprozess, indem es die Anpassung von Stil, Stimmung, Instrumenten und Länge der Musikstücke ermöglicht.

 

Diese Anpassungen können schnell vorgenommen werden, da Soundraw in der Lage ist, Musikstücke innerhalb von Sekunden zu generieren. Soundraw unterstützt eine Vielzahl von Genres, was einen flexiblen Einsatz in verschiedenen kreativen Projekten ermöglicht.

 

Die benutzerfreundliche Oberfläche macht es auch Nicht-Musikern leicht, professionell klingende Musik zu erstellen.

Was kostet Soundraw?

Wähle zwischen drei verschiedenen Preismodellen. Mit dem “Free”-Paket kannst du so viele Musikstücke erstellen, wie du möchtest, und sie für die Wiederverwendung oder zum Teilen bookmarken.

 

Brauchst du Hintergrund- oder Stimmungsmusik für deine Inhalte? Dann wähle den “Creator”-Plan für ca. 20 US-Dollar pro Monat. Du kannst die KI-generierte Musik für Videos, Podcasts, Spiele, aber auch für das Social Web, Fernsehen, Radio und viele andere Kanäle verwenden. Lade deine Musik so oft du willst herunter und nutze sie lizenzfrei für kommerzielle und private Zwecke.

 

Du bezahlst etwa 40 US-Dollar pro Monat für den “Artist”-Plan. Das Besondere hier? Du kannst (deinen) Gesang zur KI-generierten Musik hinzufügen, um zum Beispiel Songs zu produzieren. Teile die Musik auf Apple Music, Spotify und vielen anderen Musik-Streaming-Plattformen. Spiele die Musik in unbegrenzten Audio-Streams ab. Soundraw stellt dir eine einfache und transparente Lizenz zur Verfügung, die du zusammen mit der KI-generierten Musik für immer nutzen kannst.

 

Du willst mehr? Nutze das “API”-Paket, um deine Plattform mit Soundraw zu verbinden, Songs zu generieren und anzupassen. Dabei verspricht Soundraw eine blitzschnelle Generierung von Musikstücken und unbegrenzte Downloads. Für diese Leistungen zahlst du 500 US-Dollar pro Monat. Du arbeitest in einem Start-up? Dann schreibe an Soundraw und erhalte einen Sonderpreis ab 300 US-Dollar pro Monat.

Für wen ist Soundraw geeignet?

Wie Mubert bietet auch Soundraw verschiedene Preismodelle an, um unterschiedliche Zielgruppen und deren Bedürfnisse anzusprechen. Der KI-Musikgenerator richtet sich an Kreative, Streamer und Start-ups.

AIVA – Der KI-Assistent für die Musikproduktion

KI-Tools zur Erstellung von Musik – AIVA

AIVA ist ein Musikproduktionsassistent, mit dem man in Sekundenschnelle neue Songs in über 250 verschiedenen Stilrichtungen erstellen kann. Der KI-Assistent ist von der SACEM (Society of Authors, Composers and Publishers of Music) anerkannt und wurde mit einer großen Sammlung bestehender Werke der klassischen Musik trainiert. Diese Sammlung ermöglicht es dir, eigenständig Musik zu komponieren.

 

AIVA ist in der Lage, kurze Stücke in verschiedenen Stilen zu erzeugen und wurde für die Erstellung von Soundtracks für Keynotes und Videospiele eingesetzt. Musiker haben mit dem AI-Tool Singles produziert.

Welche Funktionen bietet AIVA?

Du kannst AIVA nahtlos in Videospiele integrieren, um Musik zu komponieren, die sich dem Spielerlebnis anpasst und es mit emotionalen und reaktiven Klängen bereichert.

 

Durch maschinelles Lernen hat AIVA von mehr als 30.000 Kompositionen gelernt und kann daraus Regeln für die Erstellung neuer Werke ableiten. Dieser schnelle und skalierbare Prozess ermöglicht unabhängigen Spieleentwicklern mit begrenztem Budget den Zugang zu qualitativ hochwertiger Musik.

 

AIVA zeichnet sich durch seine Anpassungsfähigkeit und Genrevielfalt aus. Das Tool wird ständig verbessert, um ein breiteres Spektrum an Musikstilen zu unterstützen, einschließlich Subgenres wie Synthwave und Hip-Hop. Die Musik passt sich den Vorlieben des Nutzers an, was zu einem personalisierten Hörerlebnis führt. Insgesamt ist AIVA eine innovative Lösung, die KI nutzt, um originelle und emotionale Musik zu komponieren, die sich an verschiedene Medienformate und Nutzerbedürfnisse anpasst.

Was kostet AIVA?

Es gibt drei verschiedene Modelle, um AIVA zu nutzen. Wenn du deine Kompositionen ausschließlich für nicht-kommerzielle Zwecke nutzen möchtest, ist der “Free”-Tarif das Richtige für dich. Du kannst bis zu drei Songs mit einer Spieldauer von jeweils bis zu drei Minuten pro Monat erstellen. Du kannst deine Songs als MP3- oder MIDI-Datei hochladen. Allerdings musst du AIVA als Quelle angeben, du kannst die Songs nicht monetarisieren und das Copyright der Songs liegt bei AIVA.

 

Mit dem “Standard”-Tarif kannst du deine KI-generierten Songs auf YouTube, Twitch, TikTok und Instagram nutzen – und monetarisieren. Das Urheberrecht bleibt bei AIVA, aber du musst AIVA in diesem Tarif nicht mehr als Quelle angeben. Erstelle bis zu 15 Songs pro Monat mit einer Länge von jeweils bis zu 5 Minuten. Dafür zahlst du 15 Euro pro Monat bei einer Laufzeit von einem Monat.

 

Du möchtest das Urheberrecht an deinen KI-generierten Songs behalten und damit Geld verdienen? Dann ist der „Pro„-Tarif genau das Richtige für dich. Du kannst bis zu 300 Songs mit einer Länge von 5 Minuten und 30 Sekunden pro Monat erstellen. Du kannst deine Songs als MP3-, MIDI- oder WAV-Datei in hoher Qualität herunterladen.

Für wen ist AIVA geeignet?

Die künstliche Intelligenz AIVA, die speziell für die Musikkomposition entwickelt wurde, kann maßgeschneiderte Soundtracks und Hintergrundmusik für Komponisten, Filmemacher, Spieleentwickler und andere Kreative erstellen. AIVA richtet sich an ein breites Publikum, darunter unabhängige Spieleentwickler, Amateurmusiker und professionelle Komponisten.

Fazit: Unterschiedliche KI-Tools für verschiedene Anwendungsbereiche

Die vorgestellten KI-Tools zur Erstellung von KI-generierter Musik zeigen, wie vielfältig und anpassungsfähig die Musikproduktion heute sein kann. Jedes dieser Tools hat spezifische Funktionen und Anwendungsbereiche, die von der Erstellung personalisierter Soundtracks bis hin zur professionellen Musikproduktion reichen. 

 

Während sich einige auf die Erstellung kurzer Tracks konzentrieren, bieten andere Künstlern Plattformen zur Monetarisierung ihrer Werke. Diese und viele andere KI-Tools eröffnen einer breiten Nutzergruppe vielfältige kreative Möglichkeiten.

KI-Tools direkt in deinem Postfach!

Du möchtest immer informiert bleiben? Melde dich für unseren Newsletter an und bleibe mit 22.000 anderen KI-Enthusiasten up-to-date!
Kostenlos

Die neusten Tools aus meinem Verzeichnis

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist deine Meinung dazu? Hier kannst du kommentieren!x

Dein KI-Update Newsletter 🤖

Erfahre als erster von News und Tools aus der Welt der künstlichen Intelligenz

4 gute Gründe für meinen Newsletter

Cookie Consent mit Real Cookie Banner